Nachhaltigkeit in der Weihnachtszeit & Neujahr

Nachhaltiges Bastellmaterial mit einer Schere und getrockneten Orangenscheiben

Wie kannst du deine Weihnachtszeit nachhaltig gestalten? Weihnachten ist nun zwar schon vorbei, aber hier sind noch ein paar Tipps wie du es noch nachhaltiger gestalten kannst. Direkt nach der Weihnachtszeit ist wohl der beste Zeitpunkt zu reflektieren, wie man es nächstes Jahr „grüner“ machen kann. Stay tuned und testet, wie nachhaltig eure Weihnachten waren!

Tipp Nr. 1: Wie kaufe ich einen nachhaltigen Weihnachtsbaum?

Klar gehört der Weihnachtsbaum zu Weihnachten wie das Amen in der Kirche. Aber durch die sehr kurze Lebensdauer werden jährlich mehrere Millionen Bäume gefällt und anschließend wieder entsorgt. In Summe werden so massiv Ressourcen verschwendet. Wie kann man also den Konsum wenigstens ein bisschen grüner gestalten und somit den ökologischen Fußabdruck etwas reduzieren? Zuallererst solltest du beim Kauf auf das FSC-Siegel achten, denn diese Bäume stammen nicht auf einer Monokultur und werden so deutlich umweltschonender „produziert“.

Allgemein sind Bio-Siegel oder ähnliches immer ein guter Wegweiser, da man so auch mit Pestiziden und anderen Mitteln, behandelte Bäume verzichtet. Zusätzlich ist nur ein regionaler und am besten selbst geschlagenen Weihnachtsbaum wirklich ökologisch. Wusstest du, dass viele Nordmanntannen aus Georgien kommen? Ich auch nicht, aber allein an diesem Beispiel zeigt sie, wie komplex selbst so eine kleine Kaufentscheidung sein kann.

Tipp Nr. 2: Wie nachhaltig kann Christbaumschmuck sein?

Gleichmal vorneweg: alles, was mit Kunststoff zu tun hat, sollte vermieden werden. Lametta, Plastikkugeln, künstlicher Schnee oder andere Deko sind nicht nur schwer zu entsorgen, sondern auch in der Herstellung meistens nicht nachhaltig. Daher solltest du bei Naturmaterial bleiben. Holz, Bienenwachs, Stroh, Tannenzapfen, Moose oder ähnliches bieten genug Möglichkeiten deinen Baum passend zu schmücken und bieten sich an, mit der ganzen Familie die Weihnachtsdeko zu basteln. Es bietet sich auch immer an alten Schmuck mit Freunden zu tauschen, so entsteht wenigstens kein neuer Müll und Ressourcen werden gespart. Achte bei der Beleuchtung auf energiesparende LED-Lampen und verwende am besten Zeitschaltuhren, um den Energieverbrauch zu minimieren.

Tipp Nr. 3: Wie esse ich an Weihnachten nachhaltig?

Weihnachtszeit ist traditionell die Zeit der schweren Fleischgerichte wie Gänsebraten, Schweinebraten und Co.. Es fällt einem bei diesen Klassikern schwer darauf zu verzichten, aber wie wäre es damit wenigstens auf die Qualität zu achten? Regionales und Bio-Fleisch ist ein Schritt in die richtige Richtung. Artgerechte Haltung und das damit einhergehende Tierwohl sind in der Zeit der Nächstenliebe das Mindeste, was man machen kann. So kann man den Festschmaus mit gutem Gewissen genießen und isst deutlich hochwertigeres Fleisch noch dazu.

Am nachhaltigsten ist es auf Fleisch komplett zu verzichten und stattdessen Gerichte mit Fleischersatzprodukten oder Gemüse zu essen. Klar ist das nicht traditionell, aber es kann doch auch mal was Neues probiert werden, oder? Bei Glas, Metall und Papier schaut es hingegen deutlich besser aus. Hier werden über 80 % wiederverwertet, was Deutschland weltweit eine Spitzenposition einbringt. Man muss allerdings noch ein paar wichtige Punkte erläutern. Zunächst sind die Recyclingquoten immer relativ zu sehen. Was zählt, ob es sich um “Upcycling” oder um “Downcycling” handelt. Ersteres ist immer zu bevorzugen, da hier Materialien mit einer höheren Qualität verwertet werden. Letzteres ist bedauerlicherweise der Regelfall und führt dazu, dass nur qualitativ schlechtere Stoffe damit hergestellt werden können.

Tipp Nr. 4: Was ist nachhaltiger Glühwein?

Glühwein schmeckt alle Jahre wieder besonders gut. Mit oder ohne Schuss ist meistens die Frage, noch habt ihr euch schon mal mit oder ohne Tier gefragt? Was erstmal komisch klingt, ist leider vielen umweltbewussten Menschen nicht klar. Viele billig Glühweine enthalten Eiweiß, Proteine aus Fischblasen, Casein aus Frischmilch oder Gelatine. Auch wenn die Mengen gering sind, so kann man auch leicht darauf verzichten. Einfach darauf achten veganen Glühwein zu kaufen. Und mal ganz ehrlich: ein bisschen mehr Geld für Glühwein auszugeben schmeckt nicht nur besser, sondern bewahrt einen auch vor Kopfschmerzen am nächsten Tag.

Tipp Nr. 5: Wie vermeide ich unnötigen Müll an Weihnachten?

Hierbei ist Tipp Nr.2, also der Verzicht auf Plastikschmuck, schon ein guter Start. Aber auch die ewigen Geschenke verpacken muss nicht sein. Warum einigt man sich nicht einfach darauf, alles in vorhandenen Tüten unter den Baum zu stellen? Klar ist das nicht wirklich weihnachtlich, es spart aber viel Verpackungsmüll und es sieht trotzdem keiner die eigentlichen Geschenke.

Willst du es dennoch einpacken, sind alte Zeitungen ein gutes Mittel, um Müll wieder zu recyceln. Sollen es klassische Verpackungen sein, so achte natürliche, unbehandelte Papiere und Baumwolle. Auch kannst du Materialien, wie seidene Tücher, verwenden und dieses Jahr für Jahr wieder hernehmen. Wenn es doch die klassische Verpackung sein soll, dann schau wenigstens, dass die Geschenke so aufgemacht werden, dass man das Papier wieder verwenden kann.

Lust auf mehr?

Eine Hand mit einem kleinen Baumsetzling und etwas Erde. Dabei soll Nachhaltigkeit symbolisiert werden.
Nachhaltigkeit

Was bedeutet eigentlich Nachhaltigkeit?

Vieles dreht sich heutzutage um den Begriff „Nachhaltigkeit“. Doch was versteht man eigentlich darunter? Dieser Artikel geht auf unterschiedliche Definitionen und Dimensionen der Nachhaltigkeit ein und sensibilisiert euch für die kleinen, aber feinen Unterschiede. Vorneweg – DIE Nachhaltigkeit gibt es nicht!

Mehr dazu »
Nachhaltigkeit

Was ist der ökologische Fußabdruck?

Wir wissen wohl alle, dass wir auf zu großem Fuß leben, aber was genau ist eigentlich der ökologische Fußabdruck? In diesem Blogbeitrag erklären wir den ökologischen Fußabdruck und zeigen die Vor- bzw. Nachteile auf.

Mehr dazu »

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

close

10%

Rabatt auf deine erste Bestellung bei uns! 🎁

Trag dich ein für deinen exklusiven Rabatt und bleib auf dem Laufenden über unsere neuesten Produkte und Angebote!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung. Mit Eintragung deiner E-Mail- Adresse stimmst du dieser zu und erlaubst uns, dich kontaktieren zu dürfen.